Freitag, 7. April 2017

Mein allererster Escape Room - bei FLUCHTWEG Hamburg!

Werbung

...aber ganz sicher nicht mein letzter! Das war mein erster Gedanke nach dem ersten Raum, den wir bei Fluchtweg Hamburg bespielen durften! Ich war heiß, heiß auf den nächsten Raum und viel neue Rätsel! Das war ganz genau mein Ding!
Das erste Mal gehört von sogannten "Escape Rooms" habe ich tatsächlich in der Serie "The Big Bang Theory". Dort bespielen in einer Folge Rajesh, seine Freundin Emily, Amy und Leonard einen solchen Raum, in dem sie mit einem Zombie eingesperrt werden und einen Schlüssel finden müssen. In der Serie werden die Rätsel ziemlich fix gelöst aber keine Sorge, da kann der Raum nicht besonders gut gewesen sein 😉 die Rekorde bei Fluchtweg lagen für die Räume bei gut 40 Minuten, also ihr werdet mehr als ein paar Minuten Spaß haben! Genau das richtige für alle Rätselfreunde und es macht ja auch immer Spaß einem Rekord nachzujagen und sich zu verbessern, aber ihr bekommt defintiv was für euer Geld!
Vom Prinzip her hat man für die Räume 60 Minuten Zeit und muss es in dieser Zeit schaffen sich aus dem Raum zu befreien! Das klingt ja erstmal simpel, das ist es auch, aber die Rätsel in den Räumen haben es je nach Schwierigkeitsgrad in sich!


Das Team von Fluchtweg hat seine Räumlichkeiten in Hamburg in St. Pauli. Zu Fuß ein paar Minuten von der U-Bahn Station und damit super erreichbar. Wir wurden herzlichst empfangen und hatten an diesem Abend die Räumlichkeiten für uns. Vor dem ersten Spiel wurden erst einmal alle Fragen geklärt. Ich war ja von der Zombie Geschichte aus der Serie ein wenig skeptisch, ob uns in den Räumen vielleicht auch lebende "Requisiten" erwarten. Aber da wurden mir meine Bedenken schnell genommen! Uns wurde zudem erklärt, was erlaubt ist in den Räumen und was wir lieber lassen sollten. Unsere Handys und Taschen konnten und mussten wir draußen lassen, denn man soll in den Räumen natürlich nicht fotografieren um keine Rätsel oder Überraschungen vorab zu verraten.  



Fluchtweg Hamburg bietet aktuell 2 Räume an, wobei sie in der Planung für weitere Räume stecken und ich freu mich drauf! Dabei haben die beiden Räume bei Fluchtweg komplett unterschiedliche Themen und somit kann man prima auch beide Räume bespielen, so wie wir es gemacht haben.
Der erste Raum hat das Thema "Hotel Old Vegas!" und wird wie folgt beschrieben:
"Las Vegas – Poker, Partys und Feiern ohne Ende. Während andere die Freiheiten der Stadt der Sünde genießen können, seid ihr in dem alten Hotelgebäude eingesperrt und kämpft um euer Leben! Eine Stunde vor dem Abriss. Keine Chance zu überleben, nur die Spielkarten, überall diese Spielkarten…"
Da wir fast alle Neulinge waren wurde uns empfohlen mit diesem Raum anzufangen, da der zweite Raum bei Fluchtweg noch ein wenig kniffeliger sein sollte. Also folgten wir dem Ratschlag und entkamen ganz knapp nach 57:15 Minuten! Es war am Ende nochmal wirklich spannend und es erwarteten uns einige Überraschungen in dem Raum! Mehr wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten, denn sonst spoiler ist euch ja die Rätsel oder Überraschungen und dann macht das ganze nicht mehr soviel Spaß für euch! Ich kann nur sagen wer annähernd Spaß an Rätsel und Problemlösungen hat kommt hier auf seine Kosten! Ich als (angehende) Ingenieurin bin eben eine Problem Löserin und gehe darin total auf!



Zwischen den Beiden Spielen konnten wir uns mit dem netten Team über unsere ersten Erfahrungen austauschen und auch dem Team ein Feedback geben, was wir gut fanden und was vielleicht noch einen ticken besser gemacht werden kann. Da ist das Team wirklich dankbar über eure Meinung, denn die Räume werden immer wieder verbessert und weiterentwickelt! Auch wurden die Rätsel teilweise nochmal besprochen, denn manchmal rätselt man hin und her, und dann fällt es einem wie Schuppen von den Augen. Da fragt man sich ja hinterher, was vorher so schwierig war! Aber ich kann nur immer wieder sagen, es macht Spaß! Es fördert die Gruppen Zusammengehörigkeit und die Erfolgserlebnisse lassen einen gemeinsam jubeln!



Im zweiten Raum mussten wir die Welt retten! Und soviel vorweg, wir haben es geschafft! Voyager 2076 kommt mit folgender Einleitung daher:
"Groundcontrol wir haben ein Problem! - Die Voyager 2076 ist außer Kontrolle geraten! In unserem Raumschiff müsst ihr euch mit Hilfe von diversen Weltraum-Items und dem Bordcomputer durch die Mysterien des Alls und besonders durch die rätselhaften Hinweise im Kontrollraum kämpfen. In exakt 60 min. kollidiert das Schiff mit der Erde, also verliert keine Zeit, verhindert die Katastrophe, rettet euer Leben und das von Millionen Erdbewohnern!"
Ich fand auch diesen Raum super spannend und vor allem war er etwas komplett anderes als Hotel Old Vegas, sodass man problemlos beide Räume spielen kann, ohne dass es langweilig wird! Hier haben wir unsere Zeit mit 54:10 Minuten ein wenig verbessert. Wir haben allerdings wie auch im ersten Raum ein paar kleine Tipps gebraucht. Diese Tipps kann man beim Spielleiter jederzeit mit einem Signal anfordern. Dieses Signal wird euch zu Beginn mitgeteilt. Der Spielleiter hat generell jederzeit ein Auge auf euch und schaut euch zu, so ist er immer informiert welchen Tipp ihr gebrauchen könnt und euch kann nichts passieren. Die Türen der Räume werden auch wirklich verschlossen, aber es gibt immer einen Notfall Schlüssel neben der Tür, falls es wirklich mal einen Notfall gibt kommt ihr also jederzeit raus und könnt abbrechen. Aber das wollen wir nicht hoffen! Es macht viel zu viel Spaß!



Ich habe mich gemeinsam mit 6 Blogger Mädels in das Abenteuer Escape Game gestürzt und kann wirklich sagen , ich persönlich hab mich verliebt! Verliebt in einen neuen Freizeitspaß und ich freue mich darauf weitere Escape Rooms zu besuchen und auszutesten! Und sobald es bei Fluchtweg Hamburg einen neuen Raum gibt werde ich wieder kommen! Und bis dahin kann ich euch nur empfehlen euch bei einem Hamburg Trip (oder vielleicht wohnt ihr ja in Hamburg!) mit dem Escape-Game-Fieber zu infizieren oder es zu verschenken! Das super nette, offene und herzliche Team bei Fluchtweg macht es dazu zu einer besonders schönen Erfahrung und hier seid ihr wirklich gut aufgehoben!

Habt ihr auch schon mal ein Live Escape Game gespielt? Wie waren eure Erfahrungen? Habt ihr Tipps für mich wo man unbedingt spielen sollte?

♥ Svenja

Kommentare:

  1. Ich habe noch nie ein LIVE Escape Game gespielt. Hört sich total spannend an.
    Hamburg liegt jetzt nicht gerade vor der Haustür, aber vielleicht gibt es sowas ja auch bal in NRW irgendwo.
    Jedenfalls Danke für den tollen Bericht, der hat mich jetzt total neugierig gemacht.
    Herzliche Grüße,
    Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Annette,
      Ja, es ist auch total spannend :) Und es gibt auf jeden Fall auch einige Anbieter in NRW ;) Vielleicht können wir uns ja mal zu einem Game verabreden! Das fänd ich auf jeden Fall super :)
      Ganz liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen
  2. Bisher wusste ich nicht das man so etwas life spielen kann. Ich dachte so etwas gibt es nur als Computerspiel Hört sich spannend an, ich mag es auch Rätsel zu lösen.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      Ja live macht richtig Spaß! Es ist super mit anderen zusammen Rätsel zu lösen um ans Ziel zu kommen :)
      Ganz liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen
  3. Liebe Svenja,

    da haben wir ja beide den gleichen ersten Eindruck von Escape Rooms dank der Serie gehabt ;-) Man hat wirklich gemerkt, dass dir - genauso wie mir- das Rätseln riesigen Spaß gemacht hat und ich würde mich echt mega mäßig freuen, wenn wir uns gemeinsam bald vielleicht einen weiteren Raum errätseln.

    Sei umarmt

    Inga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Inga,
      ich würde mich auch sehr freuen mich nochmal mit dir aus einer heiklen Situation zu befreien ;) Ich denke das sollten wir unbedingt noch einmal in Angriff nehmen! Ich freu mich jetzt schon drauf!
      Ganz liebe Grüße,
      Svenja

      Löschen